Eva geht nach Finnland!!
Schon vorbei?

Letzte Woche war toll. Die beiden Großen waren im Reitcamp und ich war mit Iris zuhause. Und im Vergleich zu Kim und Heta ist die total unkompliziert. Am Mittwoch kam Claire an und wir gingen alle gemeinsam zum Fußball. So voll war die Academy auch noch nie. Leider wurde durch den ständigen Bildausfall am Ende die Stimmung so ein bisschen gestört. Am schlimmsten wars dann beim Abpfiff, den wir ja auch nicht mitbekamen. Darf man jetzt schon jubeln? Oder spielen sie noch? Gabs vielleicht doch noch ein Gegentor? Schließlich stand der Sieg dann aber fest.

Am Freitag fuhren wir dann die 224 km nach Jämsä, um die Kinder abzuholen. Die 3 Stunden Fahrt vergingen wie im Flug, die Aussicht aus dem Fenster war superschön. Immer wieder kleine Häuschen, Briefkästen an Wegen, die mitten in Birkenwald führen, in dem Sonnenstrahlen tanzen. Richtig schnell waren wir dank den vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Finnlands Straßen auch nicht unterwegs und so konnte ich die großartige finnische Seenlandschaft richtig genießen. Im Camp erwarteten uns Heta und Kim, begeistert, aber auch müde von einer Woche voller schöner Erlebnisse. Nach einer Tasse Kaffee machten wir uns auf den Heimweg.

Am Wochenende war ich zusammen mit Rebecca auf dem Flohmarkt und bei Nicky, wo wir einen Spieleabend mit leckerem Essen hatten. Ansonsten war das Motto: Warten aufs Finale. Zusammen mit den Mädels -auch Marianne war wieder da- und unseren anderen Fußball-Bekanntschaften, den Serben und Finnen und anderen Deutschen drückten wir unserer Mannschaft die Daumen. Leider lief es nicht so wie wir das erwartet hatten, aber Vize ist ja auch nicht schlecht. Viel trauriger fand ich eigentlich, dass die schöne Zeit vorbei ist, in der wir viele nette Menschen kennengelernt haben und viel Spaß zusammen hatten. Rebecca, Jurica, Milos, Sascha, ein paar von den Finnen und ich blieben dann auch noch länger, was mir ein bisschen zum Verhängnis wurde… So kann man den Heimweg von 15 Minuten auch auf 1,5 Stunden ausdehnen. Aber ich hab endlich mal so aus den Augenwinkeln gesehen, dass es echt nicht wirklich dunkel wird. Um 1 Uhr dämmerts schon.

Unter der Woche trafen wir uns im Java und bei Alia und gingen zusammen ins Kino. Außerdem war ich mit den Kindern im Museum.

2.7.08 18:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Links

Franzi in Frankreich<
Jens der Regisseur<
Silke <
Melle in Hanko<
Janina in   Lappeenranta<
Lin in Kuopio<
Kirstin in Espoo<
Lara in Kirkkonummi<
Fabienne in Finnland<
Marianne in Vantaa<
Rebecca in Helsinki<
Joonas und Kari machen Urlaub<



Gratis bloggen bei
myblog.de